Menü


Freitag , 24. Mai

Angelika Express [D] / Der Dumme August [D]


Indie/ Punk-Pop/ Punkrock

Sie nennen uns „Tante Angelika“
Wir sind Fünf und lieben den Krach, das Soundgewitter und die schönsten Melodien.
Aus Köln kommend schrammeln wir mit unseren Gitarren für euch das Blaue vom Himmel. Gefangene werden dabei grundsätzlich keine gemacht. Gnadenlos predigen wir den Angelika Way of Live, geben dafür alles und haben keine Hemmungen eure Lieblingsclubs in Schutt und Asche zu legen.

Ein guter Angelika-Song ist wie ein freundschaftlicher Schlag ins Gesicht. Privat sind wir aber sehr nett. Unsere Band ist ein gottverdammtes Gesamtkunstwerk, ein riesiger zackiger Zeigefinger aus purer Rockenergie.


 

Der dumme August" Fünf Sturmerprobte aus Köln, die es längst nicht mehr nötig haben, den harten Macker zu spielen. Wut auf den Staat und Bock auf Gewalt setzen wir eh voraus, von daher wenden wir uns den anderen uns bedeutsamen Dingen zu: Tristesse, poppigem Punk über Liebe, wie sie ist und wie sie sein könnte. Wir nehmen uns dabei nicht allzu wichtig.
Mitgliedschaften bei Knochenfabrik, Angelika Express, Lili, Supernichts und Kommando Petermann sollten wir erwähnen, spielen für Der dumme August aber keine große Rolle.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 9€



Links:
Angelika Express
Der Dumme August



Angelika Express

Der Dumme August
Samstag , 25. Mai

The Jancee Pornick Casino [D]


Surf meets Punk meets Rockabilly meets Garage

 

Das JANCEE PORNICK CASINO ist die Band um JANCEE WARNICK, deutsch-amerikanischer Gitarrist und Gelegenheitsverbrecher mit einem Faible für Rockabilly, Schmuddelfilme und Wodka. 1999 trifft dieser auf 2 russische Wirtschaftsflüchtlinge. Diese multi-nationale Bande wird seitdem nicht müde, hochdosiertes Adrenalin in eine musikalische Form zu giessen. Nach unglaublichen 3000 Konzerten in Europa und Russland und 8 produzierten Schallplatten, brachten sie 2015 ihr aktuelles Album SOLO ADULTOS zustande.

 

Nach 3 Jahren Arbeit im hermetisch abgeriegelten Studio war Jancee's Freundin und Beraterin der erste Mensch, der die bis dahin geheimen Songs hören konnte. Ihre spontane Reaktion war: "Denkst Du eigentlich irgendwann auch mal an was Anderes als an Sex?" Jancee wusste daraufhin nicht viel zu sagen, ausser "Sex ist nicht alles, aber ohne Sex ist alles nichts."

 

Das PORNICK CASINO mixt einen unwiderstehlichen Molotow-Cocktail aus Surfmusik, Rockabilly und 60's Garage Punk, aufgefüllt mit russischer Seele, Adrenalin und Selbstironie. Jancee‘s furioses Gitarrenspiel kreuzt dabei die Virtuosität von BRIAN SETZER mit der Energie von ANGUS YOUNG und wird dabei angetrieben von Slava‘s Bass-Balalaika und Chris‘ Drum-Feuerwerk mit der Stärke eines sibirischen Orkans.


Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 10€



Links:
The Jancee Pornick Casino




The Jancee Pornick Casino

Sonntag , 26. Mai

Cyanide Pills (USA) / The Quasimodo (D)


Punkrock

 

The Cyanide Pills started life after a few mates, who’d been in bands around the Leeds area decided to pool their resources and form the band they all really wanted to be in, this was mid 2008. They contacted Carl ‘Razorblade’ Rosamond and went into The Billiard Room studios in Leeds and a few months later demos were sent out to a few labels, including Damaged Goods Records in London, who liked what they heard and in early 2009 their debut single ‘Break It Up’ came out.

 

To sum it up they are a bunch of dysfunctional misfits, outsiders, people with ‘baggage’ and untrustworthy losers. But they make a great sound, so forget this biog crap and go listen to them. It’s the only thing they do well!!

 

After another couple of European tours they headed into The Billiard Room again and started recording their second album. ‘Up Against The Wall’ came out as a single in December 2011 and this was followed by a German 7” with another track that later appeared on the second album called ‘Johnny Thunders lived in Leeds’.

 

To tie in with the Cyanide Pills first appearance at the ‘Rebellion Festival’, which is held every year in Blackpool, UK another 7” came out, called ‘Where Did It Go?’ backed with the original version of ‘Lock Me Up’. 2013 saw another UK & European tour and the April release of their second album ‘Still Bored’, another 17 tracks of kick-ass, Punk Rock, New Wave, Power Pop goodies.


The Quasimodo kommen aus Wermelskirchen und machen Punkrock seit 1991.


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Cyanide Pills
The Quasimodo



Cyanide Pills

The Quasimodo
Montag , 27. Mai

The Fleshtones [USA]


Garage Rock

The Fleshtones sind eine der aktivsten US-amerikanischen Garage-Rock-Bands aus New York, die ihre musikalischen Wurzeln im Rock’n’ Roll der 1950er und 1960er Jahre hat. Sie selbst nennen ihre Musik Superrock und sie werden nach nun bereits 41 Jahren Bühnenpräsenz zurecht als die Könige des Garagerock bezeichnet.

1976 gründeten Sänger und Keyboarder Peter Zaremba, Gitarrist Keith Streng, Bassist Jan Marek Pakulski und Schlagzeuger Bill Milhizer die Fleshtones im New Yorker Stadtteil Queens. Mit dem Song American Beat erlangten sie erste Bekanntheit und kamen zu einem Plattenvertrag mit dem Label I.R.S. Records. Ihre erste EP Up-Front erschien 1980 und zwei Jahre später das Debütalbum Roman Gods. Damit schafften sie es auf Anhieb in die US-Albumcharts.
Es folgten drei weitere Alben für I.R.S., von denen Hexbreaker als ihr bestes gilt.

Seit 1987 veröffentlicht die Band weiter regelmäßig Alben bei wechselnden Labels und tourte unermüdlich durch die Welt. Nach einigen Line Up Wechseln am Bass sind die Fleshtones seit 1990 stabil aufgestellt, neben Zaremba, Streng und Milhizer steigt Bassist Ken Fox mit ein.

Ihre Fans verehren die Fleshtones kultartig, was wohl auch ihren phänomenalen Live-Performances geschuldet ist. Und die Fleshtones haben ihr bereits 21. Album „The band drinks for free“ Anfang September 2016 auf YEPROC (LP, CD, mp3) veröffentlicht. Im Oktober 2017 veröffentlichte Yep Roc eine Compilation mit raren B-Sides und zwei neuen Songs. „Budget Buster“ ist ihr 22.Album.

 


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 13€



Links:
The Fleshtones




The Fleshtones

Donnerstag , 30. Mai

Guerilla Toss (USA)


Art Rock

Analog synthesizers give tangible life to the works of Guerilla Toss. Whether it be the sound of a rocket ship, a kitten-with-a-wah, distorted dolphins, or a clavichord made out of honey-baked ham, the band consistently finds new ways to bring together the many ideas that combine to shape each new batch of art-rock puzzle pieces.

Twisted Crystal, Guerilla Toss’ new LP, feels more personal than ever for the band. Angular yet irresistibly catchy, this collection of pop songs pulls influence from powerful groups like The Slits, ESG, Gina X, and early Madonna, with sing-speak vocals from Kassie Carlson nodding to legendary artists like Laurie Anderson, Grace Jones, and Lizzy Mercier Descloux – combining this all into a twisted, crystalline concoction.

Oracles and enigmatic egos are common lyrical themes, but charismatic instrumentality springs the listener back to extraterrestrial comfort. Old favorite sounds ring true from the trusty Sequential Circuits Six Track Synthesizer and Clavia Drum Machine. New, more refined sounds are molded and polished by drummer/producer Peter Negroponte, whose passion for perfection and creation goes far beyond an all-consuming Tetris effect. Peter has truly excelled on this new recording, creating a complex networks of beats and sound that become easily intertwined with the rhythmic fabric of life.

In albums past, Kassie’s performances resembled more of a manic, possessed high priestess; humming at the gates of hell, hacking telepathy and tugging the strings of every audience member. Twisted Crystal goes beyond this familiar darkness, leading us into a rhythmically calming charm with deep wisdom, serenity, and understanding. What is a twisted crystal? And who told you it would heal?

At times the listener wanders through mazes of dizzying, alternately pulsing time signatures, but the roads always bounce, meet and magically snap back together. That meditative groove, both live and in the studio, has become signature for Guerilla Toss, drawing deep influence from 70s krautrock and experimental rock music like Tom Tom Club, Talking Heads, Brian Eno, Neu!, Cluster, Todd Rundgren, and La Dusseldorf.

A constantly evolving, living breathing entity, the band now presents the album Twisted Crystal. Enjoy the same surrealistic, kinetic healing energy of live Guerilla Toss, today in your own home.

“Magic is Easy. Hypnotize yourself well.”

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Guerilla Toss




Guerilla Toss