Donnerstag , 10. Januar

Bradipos IV (ITA) The Okay-Men (D)


Surf Strumentale/Rock & Roll


The Okay-Men spielen Original Moped Surf aus Köln.


Einlass: 20h; Beginn: 21h; Eintritt 8€



Links:
Bradipos IV
The Okay-Men



Bradipos IV

The Okay-Men
Freitag , 11. Januar

Masons Arms (D) / The Cavalli´s (NL)


Ska/ Reggae / Rocksteady

Masons Arms kommen aus Köln und treten an, um der Welt zu zeigen, dass 60's Reggae und deutsche Texte bestens harmonieren können. Die Hammond-Orgel dominiert den Sound, so dass man unweigerlich die Vorbilder hört: Jackie Mittoo, The Upsetters und natürlich The Aggrolites. Mal relaxt, mal rau aber immer authentisch und tanzbar.


Einlass: 20h; Beginn: 21.30h; Eintritt 10€



Links:
Masons Arms




Masons Arms

Samstag , 12. Januar

Painted Air (D) / Connection 99 (D)


Garage-Punk

69er Garagenrock mit dreckigen Punk'n' Roll Einflüssen: gegründet 1992, ursprünglich als “College Band” in Hamburg-St.Pauli, zählt Painted Air zur Riege der dienstältesten 60s Garage Bands Deutschlands. Sänger und Bandleader Martin Brujah kultiviert mit seinen Bandmitgliedern den Sound der Mitt,- und Spätsechziger mit Vorliebe für Garage-Beat mit psychedelischen Einflüssen. Gerne auch mit Ausflügen in den 80er Punk oder New Wave. Painted Air haben im Laufe der Jahrzehnte mit unterschiedlichen Besetzungen mehrere Tonträger veröffentlicht, darunter auch das zuletzt erschienene Album "Come On 69" (2010). Mittlerweile organisiert die Band um Tripsi, Gernot und Martin mit Ihren Freunden aus der Genre-szene auch den legendären jährlichen “Garageville Weekender” in Hamburg, ein weiteres Zeichen für den Idealismus, den diese Band verkörpert.

 

Connection 99 haben sich Ende 1994 als Quartett zusammengefunden, um eine Mischung aus Garagepunk, Psychedelic und Beat zu spielen.
Von da an spielte man sich dann im Rheinland, Ruhrgebiet und Norddeutschland gepflegt die Finger wund, warf unzählige Demo-Kassetten unters verwirrte Volk und brachte im Sommer 2000 die 7“ EP „THE PHANTOM“, sowie im Sommer 2003 eine Split-7“-EP mit den Schwestern von „Na Sabine, wie siehts aus in München?“auf Lolila Records heraus. Im Herbst 2003 folgte dann mit „Don’t leave me any more“ auf "Killer Release Records" die nächste Single. Die Band besticht durch eine Mischung aus 60er Jahren beeinflusstem garage-beatlesquen Songwriting, Punk-Rock-Rhythmen und einem gewissen Pop-Appeal. Neues Material ist in der Mache, das mit hoher Wahrscheinlichkeit bald in Form einer Polyvinylchloridscheibe Verbreitung finden wird!

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Painted Air
Connection 99



Painted Air

Connection 99
Mittwoch , 16. Januar

Kurt Baker Combo (USA)


Powerpop, Pub Rock, Garage, Rock n’ Roll

Kurt Baker aus Portland, USA, dürfte vielen von euch kein unbekannter mehr sein. Neben seinen Bands The Leftovers und The Kurt Baker Band spielt(e) er bei Bullet Proof Lovers, The New Trocaderos und Wimpy and The Medallions.
Vor einiger Zeit hat sich Mr. Baker jedoch dazu entschieden, sein Leben ein wenig zu ändern. Und so packte er seine Sachen und zog 2013 nach Madrid. Es dauerte nicht lange und die spanischen Helden der RocknRoll Szene Juancho Lopez (Paul Collins Beat, Peralta, The Crepitos), Jorge Colldan (Holy Sheep, The Flash, Señor No) und Sam Malakiam (Alrighters, Los Platillos Volantes) formten zusammen mit Kurt die Kurt Baker Combo.
Zusammen spielen sie eine grandiose Mischung aus Powerpop, Pub Rock, Garage und wild rock n’ roll a la The MC5, The Remains, Eddie and the Hotrods und Redd Kross, mit spanischem Sunshine Flair und einer wilden enthusiastischen Spielweise, die vom ersten Song
an ins Bein geht.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Kurt Baker Combo




Kurt Baker Combo

Donnerstag , 17. Januar

Fabulous Sheep (FRA)


Rock

Fabulous Sheep, the five boys of Fabulous Sheep definitely are not. The quintet releases a white hot rock in a rush, served by twenty years old kids in fury. United for seven years, brothers for some and all of them from Béziers, the lone youth and the tensions of the city have directly inspired the band, which through its lyrics tells the story of a headlong rush : their own. 

In constant ascent since 2014 : 2 DIY EP released and their first album to be released this year. Already spoted by specielized media like Rock'n Folk or Ouï FM, those five kids assemble in a friendship, a family, and have already pushed the door of some big festivals among their 200 gigs (festival Les Déferlantes, Le Printemps de Bourges off, Transmusicales de Rennes off).

In 2017, the band operated a 50 gigs tour all around France and ended it in Rennes for the Transmusicales, this time in the official line-up.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Fabulous Sheep




Fabulous Sheep