Donnerstag , 21. September

Casino Gitano (D)


Gypsy Polka Swing Punk

 

Was wollen Menschen erleben, die ausgehen um eine Live-Band anzuschauen? Richtig! Sie möchten exzellent unterhalten werden und auch noch lange danach mit einem wohligen Lächeln auf den Lippen an eine durchgetanzte Nacht zurückdenken.

 

Dieser wilde Zusammenschluss von Musikern, deren Wurzeln sich in Frankreich, Kroatien, Indien, Deutschland finden, spielen einen genauso wilden Mix aus Musikstilen, ohne aber dabei ihre ganz eigene Identität zu verlieren. Mit ihrem einmaligen und unverwechselbaren Sound aus stampfenden Gypsy-Polka-Rhythmen, melodiösen Balkan-Beats und Swing Rhythmen und einer Live-Performance, die an Lebensfreude und Lebendigkeit nicht zu übertreffen ist feiern Casino Gitano immer eine Party und laden die Zuschauer gerne zur Part(y)zipation ein.

 

Über dem musikalischen Geschehen schwebt und attackiert Sprach-Dompteur Thierry le Fantasie. Seine Geschichten, mal in seiner eigenen Fantasie Sprache, mal in Französisch oder Englisch, erzählen vom Spiel des Lebens das gleich dem Black Jack oder Poker uns mal zu Gewinnern oder Verlieren macht. Das musikalische Roulette das dabei entsteht ist eine neue interessante wilde und dennoch intelligente Musik. Nicht zu vergessen ist auch ihre Show, die Musik und Theater gekonnt miteinander kombiniert.


Einlass: 20h, Beginn: 21.00h, Eintritt: 8€



Links:
Casino Gitano




Casino Gitano

Freitag , 22. September

Khthoniik Cerviiks (D) / Morast (D) / Alteri (D)


Death/Black/Death/Doom/Metal / D-Beat/Punk

Einlass: 20h, Beginn: 21.00h, Eintritt: 8€



Links:
Khthoniik Cerviiks
Morast
Alteri



Samstag , 23. September

The Moriartees (D)


Soul-Punk Garage-Rock

Wenn Du in Kölner Rock'n'Roll-Spelunken wie dem Gebäude 9 oder dem Sonic Ballroom schon unvergeßliche Nächte erlebt hast, dürftest Du dabei den MORIARTEES über den Weg gelaufen sein. Vielleicht hat Sänger Seb Hinkel auch Dir erklärt, wie Rhythm und Blues auch DEIN Leben retten können? Möglicherweise hast Du sogar schon ganze Nächte zur Musik der Moriartees durchgetanzt? Dann freue Dich, denn sechs Jahre nach ihrem Debut BORN TO CRY liegt nun der neue Longplayer "Underneath" vor.

Bei einer Band, die ausschließlich die Musik spielt, die sie am meisten liebt, kann es nicht darum gehen, panisch darauf zu schauen, was gerade "in" ist, hier sind ewige Werte gefragt. Im Herzen sind die Moriartees eine Beatband, die sich, ausgehend vom Geist der Swinging Sixties, die Musikgeschichte erobert, handverlesene Coverversionen mit eigenem Material anreichert und das Ganze frisch von der Leber weg in ihrem eigenen Sound in die Welt bläst.

Was gibt es also neues im Vergleich zum ersten Album? Saxophonist Torben Wesche (einigen sicher bekannt von King Khan & The Shrines) ist mittlerweile zum festen Bandmitglied avanciert. Sein Horn (häufig im Team mit einer kompletten Bläsersection) verleiht der Band eine große Portion Soul. Allen Sixties-Puristen zum Trotz schauen die Moriartees dabei auch bei Tom Waits und den Neville Brothers in den Kochtopf. 

Mit neuem Schlagzeuger und ein paar handverlesenen Gästen erklären THE MORIARTEES am 23.9. das Sommerloch für beendet!!!

Twistandshoutandshakeitup!

 

Einlass: 20h; Beginn: 22h; Eintritt 8€



Links:
The Moriartees




The Moriartees

Sonntag , 24. September

Transport League (SWE)


Death 'n' Roll, Heavy Rock, Metal

Zweifellos ist eine gehörige Portion mentaler Stärke zwingend notwendig, um sich trotz aller Unwägbarkeiten, die das Musikbusiness per se mit sich bringt, nicht von seinem Weg abbringen zu lassen. Transport League aus Schweden sind das Paradebeispiel für Entschlossenheit und Unbeugsamkeit. Als Kritikerlieblinge stets über den grünen Klee gelobt, als bodenständige Band direkt am Puls der Zeit und am Ohr ihrer Fans, hat ihr rhythmisch kraftvoller und stilistisch vielseitiger Heavy Metal eindrucksvolle Fingerabdrücke in der internationalen Hard´n`Heavy-Szene hinterlassen. Weitere künstlerische Landmarken werden Transport League ab dem 28. Juli 2017 verankern. Dann nämlich veröffentlicht die Band über Rodeostar/Soulfood ihr neues Album TWIST AND SHOUT AT THE DEVIL und wird anschließend ihre Songs mit gewohnt erbarmungsloser Wucht auch auf die Bühne katapultieren. Spätestens dann dürfte jeder verstehen, weshalb die Medien den Stil dieser Band vorzugsweise mit dem Albumtitel ihrer 2014er Veröffentlichung klassifizieren: BOOGIE FROM HELL!

 



Einlass: 20h, Beginn: 21.00h, Eintritt: 9€



Links:
Transport League




Transport League

Dienstag , 26. September

Distemper (RUS)


Ska- Punk

Wenn die Musiker von Russlands Ska-Punk-Band Nr. 1 ihre Instrumente zücken, steht niemand mehr still. Und das aus gutem Grund: in 25 Jahren Bandgeschichte und auf 21 Alben, EPs usw. purer Ska-Wildheit entwickelte das Moskauer Sextett die perfekte Symbiose zwischen kräftigen, schnellen Punkrhythmen und tanzbaren Skaelementen. Mit ihren donnernden Punksalven, den scharf abgefeuerten Bläsereinsätzen und der russischen Reibeisenstimme von Sänger Dacent gehören sie definitiv mit zu den stärksten musikalischen Exportgütern aus dem Land der kalten Winter. Und das Bandmaskottchen, der “Verrückte Hund”, heizt der Partymeute live zusätzlich noch ein.


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 9€



Links:
Distemper




Distemper