Donnerstag , 11. Mai

Zander Schloss (USA) / Pascal Briggs (D)


Folk / Punk

Bei Musikliebhabern und im Rock'n'Roll Underground ist PASCAL BRIGGS wahrlich kein unbeschriebenes Blatt. Mit seinen Bands PUBLIC TOYS und DISTRICT prägt der Deutsch-Engländer das 77 Punk Revival seit den 90er Jahren entscheidend mit. Später tritt er z.B. auch als Bassist der SPITTIN' VICARS und als Gitarrist der Punk Ikone TV SMITH in Erscheinung.
Das sein Musikverständnis jedoch sehr facettenreich ist, beweist er 2008 mit seiner Solo Debut Single "Not The One", die zwar gleichzeitig etwas an BILLY BRAGG und den frühen BOB DYLAN erinnert, aber doch eine eigene, unverwechselbare Handschrift trägt und zu einem kleinen Kult-Hit avanciert.


Zander Schloss ist ein kampfeserprobter Musiker der seit über dreißig Jahren Musik schreibt und aufführt. Er ist Bassist der Circle Jerks und der Weirdos, u.a. bekannt durch seine umfangreiche Zusammenarbeit mit dem legendären Joe Strummer und beeindruckte zuletzt mit dem Duo Sean Wheeler & Zander Schloss. Doch nach der langjährigen Zusammenarbeit mit anderen ist es nun an der Zeit, der Öffentlichkeit seine lange gehegte Solo Arbeit zu präsentieren. Zander trägt sein Herz auf der Zunge und besitzt dabei einen gefühlvollen Bariton, der aus einem Leben reich an Erfahrungen schöpft. Seine Songs sind wehmütig, wobei auch ein Hauch des schalkhaften Punk Veteranen durchschimmert. Die zeitlose Herangehensweise an das Songwriting offenbart seine unerschütterliche Hingabe an die grenzenlose Kraft der Musik.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Pascal Briggs
Zander Schloss



Pascal Briggs

Zander Schloss
Freitag , 12. Mai

Svetlanas (USA) / Christmas (D)


Punkrock

Mit energiegeladenen, wütenden Liveshows haben sich die SVETLANAS bereits über den ganzen Globus gespielt. Sängerin Olgas Bühnenshow sorgte dafür dass die Band 2014 aus ihrer Heimat Russland verbannt wurde. Glücklicherweise konnte die Band durch ihre Shows Fans wie Jello Biafra, Malcom McLaren oder Gene Simmons gewinnen. Neben der Moskauerin Olga am Gesang spielt das ehemalige Queens of the Stoneage und derzeit the Dwarves und Mondo Generator Mitglied Nick Olivieri in der Band Bass. Desweiteren spielen noch Ricky, Diste und Steve in der Band Gitarre und Schlagzeug!
Das neue Album wurde in Josh Hommes (Queens of the Stoneage. Eages of Death Metal) Punk Duck Studio in Los Angeles aufgenommen und produziert und wird Ende 2016/Anfang 2017 veröffentlichen. Der Song “Speedfreak” wird ein Tribut an Lemmy Kilmister sein und von Nick Olivieri gesungen. SVETLANAS touren permanent und auf den letzten Touren spielte die Band u.a. auf der Vans Warped Tour, SXSW und dem Rebellion Festival. Das Album “Naked Horse Rider” wurde 2015 veröffentlicht und von Blag Dahlia (the Dwarves) produziert. Es ist der Nachfolger auf zwei Splits mit the Adolescents und the Dwarves.

 

2010 gründete sich im Hinterland der saarländischen Provinz St Wendel eine Band, welche es sich zum Ziel setzte sämtliche Klischees zu zerstören und jedem ordentlich in die Suppe zu spucken! Anfangs beherrschte kaum einer sein Instrument. Nach diversen Umbesetzungen änderte daran auch nichts, nur die Standfestigkeit an der Theke stieg! Das Quartett tourt durch ganz Europa und teilte seither Bühnen mit Bands wie Turbonegro, Black Fag, Kotzreiz, All For Nothing, Dampfmaschine, etc… Der Unterhaltungsfaktor steigt stets, egal ob sich Sänger Max Mötherfucker mit Glasflaschen bewerfen lässt und diese wegköppt, Gitarrist Tommy Crack mit größter Mühe nur noch lallt oder Äxel Äxport, welcher der uneheliche Sohn von GG Allin ist. Einzig und alleine Mrs. Mötherfucker macht am Bass gelegentlich eine gute Figur! Nach einer 10“ EP, einer 12“ Picturedisc Split, einer 7“ Split und einem Beitrag auf dem Turbonegro Tribute Sampler „Omega Motherfuckers“ folgt nun das lang ersehnte Album! 10 Songs in einem Mords Tempo, der ganze Freundeskreis grölt im Hintergrund mit und kurz vor Schluss gibt Bassist der Band Turbonegro, Happy Tom, noch das Fazit des Albums bekannt: „Fuck Christmas!“

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Svetlanas
Christmas



Svetlanas

Christmas
Samstag , 13. Mai

Rockin´ Rhonda & The Solid Studs (D)


Rock ’n‘ Roll / Rockabilly

Rockin’ Rhonda, die kanadische Grande Dame des Rockabilly singt sich furchtlos und verwegen im Glamourkostüm das Herz aus dem Leib. Sie bewundert versoffene Frauen, klagt über verruchte Männer, beschwört die Liebe und den Schmerz des Lebens überhaupt. Jeder ihrer Song eine (fast) wahre persönliche Geschichte.

 

Hinter ihr bringen die „Solid Studs“ mit geslapptem Kontrabass, halbakustischer E-Gitarre und kompromisslosem Treibschlagzeug das Publikum zum Schwitzen. Mit Sound und Haltung verbeugen sich die Studs ehrfürchtig vor den Größen des Rock’n’Roll, Country und Rockabilly der 50er Jahre. Gleichzeitig wagen sie sich über enge Genregrenzen hinweg und lassen verschmitzt ihre Freude an Psychobilly und Punk durchblitzen.

 

Das Ergebnis ist ein dampfender, backbeatgetriebener Rock ’n‘ Roll – traditionsbewusst und stilsicher aber gleichzeitig unverstaubt, lässig und selbstverständlich jederzeit tanzbar.

 

Einlass: 20h; Beginn: 22h; Eintritt 8€



Links:
Rockin´ Rhonda & The Solid Studs




Rockin´ Rhonda & The Solid Studs

Dienstag , 16. Mai

Black Mambas (USA)


Rock'n'Roll/Punk

The Black Mambas are a four piece Punk Band, heavily influenced by first wave Punk, their live performances are breath taking filled with power and fury, they released their first 45' RPM record late 2013 and their first full length record "BlackMambas' in early 2014. Both of these releases have received fantastic response. The band is currently working on new material and will undertake their third European tour in May 2017 to promote their new album.

Formed in Los Angeles, ‘Wild Records' Black Mambas are the kind of band that would roar up to the local high school hop in black leather jackets, a ’57 Chevy, plug in their instruments and immediately create a tornado of lawlessness and dance. wild and savage Imagine if Gene Vincent and His Blue Caps got into a knife fight behind the American Legion Hall with The Dead Boys and the members of each band that were still standing dusted themselves of, went inside and started playing together. Black Mambas are full throttle, all engines on, crash and wrath Rock N’ Roll. Their debut self titled album staggers into 1976 with gutter-glam songs and dawn-of-punk velocity and attitude. Like the New York Dolls, you ask? Oh mais oui, there's lots of Redd Kross and Real Kids roaring alongside, too. The Mambas are young and hungry. Well, actually, that probably should be "thirsty," at least judging by the way they smash out these shot-of-whiskey hits!

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Black Mambas




Black Mambas

Mittwoch , 17. Mai

Doctor Krapula (KOL)


Punk / Ska / Cumbia / Hip Hop / Reggae

Doctor Krapula ist eine der wichtigsten und einflussreichsten Rockbands Lateinamerikas. 2017 kommen sie im Mai/Juni mit Ihrem neuen Album "ANIMAL" auf Tour. Es erscheint Ende April bei www.t3records.de . Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip Hop und Reggae und bietet anspruchsvolle Texte zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Ihre professionelle Show ist so mitreißend, dass die Zuhörer mit dem ersten Ton zu tanzen beginnen und sich die Euphorie auf das ganze Publikum überträgt. Sie ist eine einflussreiche und unabhängige Band, die schon  seit über 18 Jahren besteht, mit mehr als 500 Konzerten in 15 Ländern, 7 Alben und einer DVD Dokumentation. Doctor Krapula wurde bereits mit 5 Nominierungen zum Latin Grammy und zahlreichen Preisen, sowie der Anerkennung durch die nationalen öffentlichen Medien und einschlägiger Musikpresse ausgezeichnet. Die Mitglieder der Band leiteten und arbeiteten mit Künstlern wie, unter anderen, Manu Chao, Ska-p, Seed, Juanes, Café Tacuba in mehreren Musik- und Sozialprojekten zusammen. Doctor Krapula ist die einzige Band, die den Preis des Nationalkongresses von Kolumbien als höchste Ehrung für ihr Engagement und ihre Aktivitäten im Umweltbereich erhalten hat. Die fünf Musiker bieten eine Liveshow auf höchstem Niveau und Intensität, die für die Zuschauer ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis ist, und in der die Zuhörer selbst Protagonisten sind.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Doctor Krapula




Doctor Krapula