Freitag , 8. September

Black Sheriff (D) / Helldozers (D)


10 Jahre Black Sheriff

 

Man stelle sich vor, die Dead Boys sitzen zusammen mit Van Halen, Motley Crüe, den Sex Pistols und Ozzy Osbourne in einem Flugzeug. Der Vogel stürzt ab und alle explodieren. Die herabrieselnden Teile verbinden sich in einer chemischen Reaktion - und heraus kommen Black Sheriff!

 

Sie imponieren den Besuchern ihrer Shows mit überirdischer Spielfreude und geradem, unverblümtem "Fuck Off Rock". Auf der Bühne meint man begeisterte Halbwüchsige zu sehen, die auf einem Federballschläger die Gitarrensoli ihrer Idole nachspielen, und in den in denselben Körpern vier erwachsene Profi-Musiker, die mit ihren Instrumenten umgehen können wie der Teufel mit dem Feuer.

 

Dabei bleiben Black Sheriff immer sie selbst und nehmen sich gerade deshalb nicht allzu ernst- und das schon 10 Jahre lang!

Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

 

Roh, laut und ungeschliffen, so klingen The Helldozers aus Köln. Sie vereinen seit der Bandgründung 2010 Einflüsse aus Groove-, Southern- und Thrashmetal zu einer ganz eigenen, hochexplosiven Mischung.


Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Black Sheriff
Helldozers



Black Sheriff

Helldozers
Samstag , 9. September

The Arrogants (FRA) / Tropical Neandertal (FRA)


Garage Rock / 60s Beat Trash

Die aus dem nordfranzösischen Lille stammenden Arrogants haben ihren musikalische Wurzeln im Rhythm'n'Blues und Garagenrock der 60er Jahre. Gerade mal volljährig, blickt die Band dennoch bereits auf ein mehr als 8 jähriges Bestehen zurück. Das allein ist schon mal ziemlich outstanding, da die Jungs somit tight wie alte Show-Hasen sind, gleichzeitig aber die native Energie einer authentischen Teen Garagen Band an den Tag legen! Zunächst als Duo gestartet stehen sie heute zu fünft auf der Bühne, die sie bereits mit einigen ihrer Idole aus vergangenen Zeiten teilen durften, u.a. den Pretty Things. Das gänzlich eigene Material wird auf Englisch dargeboten und erinnert soundmäßig sowohl an britische Mod Bands wie The Who oder Small Faces, aber auch US Gruppen wie The Standells und The 13th Floor Elevators, das ganze versetzt mit einem ordentlichen Schuss Rhythm'n'Blues.


Tropical Neandertal ist brazillian 60s Beat Trash from Lille - so sieht zeitgemäße Unterhaltung im nördlichsten Teil Frankreichs aus:
Wilde Stammesriten vom Amazonas treffen hier auf 60er Primaten-Beat, gesungen wird, wie kann es anders sein, auf Portugiesisch - ein Sound als hätten The Monks 1966 ein Album zusammen mit Os Mutantes produziert! Beat-Musik in ihrer ursprünglichsten Form also, wie sie bereits seit 100000 v.Chr. gespielt wird...

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
The Arrogants
Tropical Neandertal



The Arrogants

Tropical Neandertal
Sonntag , 10. September

Mighty Hallelujah Terzett (D)


Akustik Set ab ca. 15h im Biergarten

Das Mighty Hallelujah Terzett wildert sich seit 11 Jahren durch Songperlen aus 2.000 Jahren Popkultur. Julio Iglesias trifft Dead Kennedys trifft Kraftwerk trifft Donna Summer trifft Sisters of Mercy.

Songs, die einmal durch die Terzett’sche Mühle gedreht wurden, bleiben im Ohr. Ob Überseecontainer, Hochregal oder vier Helgoland-Auftritte in 24 Stunden (Weltrekord!), die rheinischen Fachakustiker holen ihr Publikum da ab, wo es ist. Und jetzt ist der Ballroom dran.

Die Gitarre schrubbt, das Akkordeon pumpt, der Gesang ist schief und überzeugend. Es gibt keine schlechten Lieder, es gibt nur die falsche Haltung, sie zu spielen. Und weil die stimmt, liegen sich selbst beinharte Black-Metaller bei Terzett-Auftritten zu OMD-Nummern weinend in den Armen.

Ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk, das zum hysterischen Mitsingen animiert.

 

ab ca. 15h, Eintritt frei!

 

 



Links:
Mighty Hallelujah Terzett




Mighty Hallelujah Terzett

Montag , 11. September

Argyle Goolsby & The Roving Midnight (USA) / Nim Vind (CAN)


Horrorpunk Horror Death Rock´n´ Roll

Having toured 29 countries, played over 700 shows and appeared on over 200+ songs and 16 albums over the past 2 decades, the co founder of the punk rock legends Blitzkid returned in 2015 to conjure up the curtain on a host of new music.

In a burnt black cauldron feverishly boiling the fetid bones of punk, deathrock and metal sensibilities, the music balances between the melancholic and driving/the somber and the vigorous. Equal parts broken nose and broken heart, the songs and the energy they bring to stage consistently reflect the passion and commitment of the potentially damned soul stirring them. 

Goolsby is currently in the studio completing the catalog of songs that will comprise his upcoming full length album.  Following its' release,  touring with his live electric band, THE ROVING MIDNIGHT as well as his full acoustic ensemble THE HOLLOW BODIES will follow.

 

Nim Vind ist eine kanadische Horrorpunk-Band,die 2005 von Chris Kirkham gegründet wurde. Laut ihm bietet Nim Vind „Musik für Außenseiter“, sowie "Sophistical Horror Punk as its best". Nim Vind entwickelte sich zu einer der populärsten Bands des Genres.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Argyle Goolsby & The Roving Midnight
Nim Vind



Argyle Goolsby & The Roving Midnight

Nim Vind
Dienstag , 12. September

Raygun Cowboys (CAN)


Psychobilly Punk Rock n' Roll

Raygun Cowboys are a psychobilly punk rock n' roll band hailing from the very best dive bars and poolrooms of Edmonton, AB. This 50's influenced 5-piece outfit plays insanely high-energy badass rockabilly with elements of punk and rock n roll that instantly gets people on the dance floor from the first to last song.

Formed in 2000, the cowboys started playing local shows and quickly became the band of choice to support touring acts in western Canada. In 2005 the Cowboys released their first recordings on the Zombie Night in Canada 2 compilation and released their debut Underworld Boogie in 2006. The band hit the road shortly after and toured coast to coast several times bringing their suped-up psycho juke joint jive to a legion of fans across the country. In 2007 they added a killer horn section to their traditional 3 piece rockabilly line up. Two full-length albums followed along with constant touring in every corner of the country including appearances at some of the best festivals in the coutry like Pouzza Fest, North Country Fair, Folk on the Rocks, Beaumont Blues Fest, Hotrod Hootenanny and the Salmon Arm Blues and Roots festival. In 2010-11 the Rayguns toured Europe in and backed up rockabilly legend Wanda Jackson at the Edmonton folk festival and began recording their third full length album Heads Are Gonna Roll that fall. Chocked full of terrifying tales of ghoulish debauchery, Heads Are Gonna Roll clocked in at 11 breakneck tracks and brought the band a TON a critical acclaim bringing them to the forefront of their genre.

And now the boys are back in town with The Cowboy Code! Eleven brassy belters set to get your saddle blazing and your spurs a-spinning. These hard rocking songs harken back to the days of smoky gin-joints and speakeasies while cutting a modern edge to the classic rockabilly style. Featuring a heartfelt cover of their good friends SNFU's "Painful Reminder" and badass tribute to everyone's favorite futuristic cyborg "Robocop" this album is an absolute necessity for rockers everywhere.


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Raygun Cowboys




Raygun Cowboys