Freitag , 25. August

Arrested Denial (D) / Trashgeflüster (D)


Punkrock / Deutschpunk

Arrested Denial wurden Ende 2009 in Hamburg gegründet. Soweit man Vergleiche bemühen möchte, lässt sich die klangliche Zielgerade irgendwo zwischen Bands wie den Swingin‘ Utters, Rancid und den Bouncing Souls verorten. Jedoch blickt man ganz gerne mal über den Tellerrand, und so finden sich durchaus auch genreübergreifende Einflüsse aus z.B. der Frühphase des Reggae oder dem Alternative-Bereich.
Nach der 2010 in Eigenregie veröffentlichten EP „Church on Friday“, die es seitdem zum freien Download im Netz gibt, wurde das zweite Album „Our best record so far“ im März 2013 über Mad Butcher Records herausgebracht. Die Kritiken zur Platte in Fanzines wie Ox, Plastic Bomb sowie auf vielen Online-Portalen fielen durchweg gut bis überschwänglich aus.
Nach zahlreichen Konzerten in Deutschland und einer Tour durch Österreich und Ex-Jugoslawien folgte bereits im Dezember 2013 die Veröffentlichung einer weiteren Split-7" mit der - ebenfalls auf Mad Butcher Records beheimateten - serbischen Streetpunk-Band The Bayonets. Das Ox Fanzine schreibt hierzu: "Arrested Denial fabrizieren den zurzeit besten Hamburg-Punk". Das dritte Album „Frei.Tal“ erscheint am 22.07.2017 erneut bei Mad Butcher.
Arrested Denial haben in den letzten Jahren etliche Shows gespielt, unter anderem 2015 auf persönliche Einladung der Broilers auf deren Noir-Tour, sowie mit Bands wie den Adolescents, Los Fastidios, The Real McKenzies, Rantanplan, Toxoplasma, Loikämie, Dritte Wahl, Menace, The Oppressed oder den Street Dogs. Nach einer zweiwöchigen Tour durch China im Juni sind für den Rest des Jahres 2017 wieder zahlreiche Konzerte in Deutschland geplant, u.a. beim Festivalkult U&D.
Alle Bandmitglieder waren bereits vor Arrested Denial in artverwandten Subgenres unterwegs: Sänger Valentin bei der Hardcore-Band This Belief, Gitarrist Sascha bei der Oi!-Kombo In Vino Veritas und Schlagzeuger Daniel bei der Indiepunk-Band Die Kleinen Götter. Bassist Timo hat die Hamburger Punkszene zudem über viele Jahre hinweg mit seinen Bands Small Town Riot und Highschool Nightmare geprägt.


Trashgeflüster: Jung, dem Trunke ergeben, körperlich unfähig für jede Art von Musik! Ein Junkie ein Alki und ein fast im Leben stehender Hippie erfinden Gabba neu!!!

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 7€



Links:
Arrested Denial
Trashgeflüster



Arrested Denial

Trashgeflüster
Samstag , 26. August

The Lonesome Drifters (D)


Rockabilly

Die Gitarre schneller als der Colt von Billy the Kid, die Stimme tiefer als der Grund eines leeren Whisky-Fasses, der Rhythmus durchdringender als die Kugel einer Winchester! Anfangs noch in kleinen Clubs im Sigmaringer und Ravensburger Landkreis unterwegs haben sie sich bis heute durch halb Europa gespielt. Ganz egal ob Österreich, Schweiz, Holland, Belgien, Schweden, Italien, Spanien und England - die Hütte hat gebrannt, die Jungs haben getobt, die Mädchen waren hysterisch. Wer auf traditionellen Authentic Rockabilly und Country steht, bekommt hier volle Bedienung.

 

Einlass: 20h, Beginn: 22h, Eintritt 9€



Links:
The Lonesome Drifters




The Lonesome Drifters

Mittwoch , 30. August

The Goldland (D) / Trixie (D)


Indie/ Pop

Eine Band, das ist Anfang 2015 genau das Richtige für drei infantile Profilneurotiker in der
Spätphase ihrer Zwanziger. Da ist es auch egal, dass sich bei der Gründung noch nicht alle
Mitglieder persönlich kennen, oder nicht jeder ein Instrument spielt.
Zwölf Monate und mehr gehen ins Land, bevor bei den fast immer gemeinsamen Proben
erstmals Musik gemacht wird. Was dann dabei herauskommt ist irgendwie Indie, aber auch Pop
und Punk. Wahrscheinlich findet das jeder am Besten für sich selbst heraus. Am besten live.
Dabei spielt es keine Rolle, was sie können, denn man hört was sie wollen!
Könnte gut werden!


Ganz nah am Abgrund tanzt es sich bekanntlich am Schönsten und Trixie aus der Kölner
Südstadt liefern die Musik dazu. Der Pop von Trixie ist beides: die durchzechte
Sommernacht und der Kater danach.
Lässige Gitarrenklänge mischen sich mit euphorischen Synthies und über allem liegen die
melancholische Texte von Sänger Alex. Irgendwo zischen Ja, Panik und Tomte könnte
man sie verorten: ein bisschen rätselhaft und so eingängig, dass man sie als Parolen an
Hauswände sprühen möchte.
"Auf dem Trödelmarkt, hat dir dein Herz versagt. Piccaso für 3,50€."
Wer einen Soundtrack sucht für diesen merkwürdigen Schwebezustand zwischen Lethargie
und Aufbruch, der ist bei Trixie genau richtig – und wer einfach nur tanzen mag,
natürlich auch.


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 7€



Links:
The Goldland
Trixie



The Goldland

Trixie
Donnerstag , 31. August

Adelsmann (D) / Lordz Of Porz (D) / Hans Solo (D) / DJ Doctor Chris


Album Release Party

Album Release Party

ADELSMANN - DER JUNGE AUS PORZITY

 

Live on Stage:

LORDZ OF PORZ

HANS SOLO

BENNY ASTRAL

B.O.B.

ISSAM BEAT

Aftershowparty mit: DJ DOCTOR CHRIS (Creme de la Creme)

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt 8€



Links:
Adelsmann




Adelsmann

Freitag , 1. September

Supernichts (D)


Letzte Runde

Nach knapp 25 Jahren das allerletzte Supernichts Konzert der Welt! Wir sind untröstlich, aber stolz wie Oskar, dass das bei uns über die Bühne geht! Und damit Achim sich nicht den ganzen Nachmittag mit seinem Silikon-Übungs-Pad im Backstage-Raum warmspielen muss, eröffnen Knochenfabrik mit einem kurzen aber intensiven Best-Of-Set! Ausverkauft!

 

Einlass: 20h, Beginn: 21:30, Eintritt: 8€



Links:
Supernichts
Knochenfabrik



Supernichts