Mittwoch , 20. Dezember

Tracy Bryant (USA) / Daniel Sänger (D)


Garage-Rock

>>> Burger Records, Garage-Rock, Corners, Post-Punk


Der aus Los Angeles stammende Musiker Tracy Bryant wartet mit einer ganz eigenen Interpretation des Post-Rock 'n' Roll der Kalifornischen Westküste auf.
Seine Musik definiert sich durch die Eingängigkeit klassischer Pop Arrangements, gespickt mit einem prägnanten und hörbar düsteren Songwriting, das unschwer an die simple Sprache eines jungen Lou Reed oder Nicky Sudden erinnert.
Für die Aufnahmen zu seinem ersten Full length Album "Subterranean" fuhr Bryant samt Backing Band, bestehend aus Joo Joo Ashwort und Jeremy Katz (Froth) und Cameron Gartung (Mystic Braves), in die Wüste Arizonas und produzierte dort mit Matt Rendon (The Resonars).
Die zum größten Teil live eingespielten Aufnahmen lassen unschwer den Einfluss der bodenlosen Canyons und stillen, schwarzen Nächte erkennen, die sich über die Weiten des amerikanischen Südwesten erstrecken. Tracy Bryant’s Musik klingt wie ein Memento an einen Rock 'n' Roll vergangener Tage im neuen Gewand des amerikanischen Garage-Rock.

 

"Daniel Sänger ist Songwriter aus Köln. Seine aktuelle EP „All Our Hopes And Broken Dreams“ ist eine Auseinandersetzung mit dem Erwachsenwerden - Stilistisch irgendwo einzuordnen zwischen amerikanisch geprägtem Songwriting und Neo-Folk.”

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Tracy Bryant
Daniel Sänger



Tracy Bryant

Daniel Sänger
Donnerstag , 21. Dezember

Bolle & The Very Good Looking Boys (D) / Reason For Erection (D)


Rock

Wie jedes Jahr im Dezember sind die Boys zurück  - and the Boys are still good lookin'! In einer Welt die von schrecklichen Szenarien heimgesucht wird, stehen Bolle and the very good lookin' Boys für Kontinuität und Rock'n'Roll Leitkultur. Soulful Psychedelic High Energy Rock in hoher Auflösung.


Einlass: 20h, Beginn: 20.30h, Eintritt: 8€



Links:
Bolle & The Very Good Looking Boys




Bolle & The Very Good Looking Boys

Freitag , 22. Dezember

Radioactive Toys ( D) / The Schöne Hubätz (D) / Witness (D)


Weihnachtsrandale 2017

Seit Jahren, um nicht zu sagen seit Jahrzehnten, legen die kölschen Hardcore-Punker kurz vor Weihnachten den Ballroom in Schutt und Asche und kommen aber immer Alle am nächsten Tag wieder aufräumen, das loben wir uns!


Einlass: 20h, Beginn: 21.00h, Eintritt: 8€



Links:




Dienstag , 26. Dezember

Keine Ahnung (D) / Tip Top (D) / Rick Dangerous (D)


Punkrock

Das Traditionskonzert für alle, die genug von Besinnlichkeit, vollen Bäuchen und der buckligen Verwandtschaft haben. Dreimal schnörkelloser Punkrock!
1. Die Ehrenfelder Keine Ahnung spielen seit 17 Jahren Punkrock mit linken Inhalten und da der (politische) Zeitgeist zum Himmel stinkt,
gibt's den natürlich auch beim Sonic-Heimspiel vor den Latz geknallt - erstes und einziges Konzert 2017!
2. Tip Top, auch gerne Sonic Ballroom-Thekengäste! Impro-Punk? "Fun-Punk"? Einfach Punk? Egal, "wir wissen nicht, was wir spielen", das zelebrieren die nunmehr vier Musiker brilliant - jetzt auch mit Backgroundchören!
3. Rick Dangerous sind vor kurzem in Köln als melodische Skatepunkband aus dem Ei geschlüpft und machen erneut im Ballroom Station.

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 7€



Links:
Tip Top
Keine Ahnung
Rick Dangerous


Tip Top

Keine Ahnung

Rick Dangerous
Mittwoch , 27. Dezember

Bonsai Kitten (D) / The Dirty Lovemachines (D)


Punkrock / Alternative

Die Berliner Band BONSAI KITTEN hat einen langen Atem. Und den bläst uns Sängerin Tiger Lilly Marleen in der gerade neu erschienenen Single „Mindcraft“ laut und energisch mitten ins Gesicht. Die Single ist der Auftakt zum neuen Album, welches im Herbst erscheint. Der Sound ist drahtiger und kompakter und huldigt energischem Riot Rock. Die treibenden Drums und kühnen Gitarren-Riffs werden jetzt durch eine drängende dreisaitige Bass-Gitarre ergänzt, perfekt abgerundet durch Tiger Lilly Marleens schöne Stimme und scharfe Zunge. BONSAI KITTEN überschreiten erneut Genregrenzen. Das zeigen auch die schweisstreibenden Liveshows, welche die Band jedes Jahr quer durch Europa führen und ihnen den Ruf einer der aufregendsten Live-Bands Deutschlands einbrachten. Wer denkt, Gitarren-Musik sei tot, kann jetzt aufatmen, denn BONSAI KITTEN hauchen dem Genre neues, frisches Leben ein.


The Dirty Lovemachines spielen " snotty punkrock".


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Bonsai Kitten
The Dirty Lovemachines



Bonsai Kitten

The Dirty Lovemachines